NordlysHaus hatte bei uns einen Baustopp verhangen ...

Es wird immer besser. Heute Nachmittag bekamen wir per E-Mail ein Schreiben, mit dem ein ausgesprochener Baustopp aufgehoben wurde, von dem wir bis eben nichts wussten, da uns das im Vorfeld nicht schriftlich mitgeteilt wurde. Laut Schreiben wurde der Baustopp ausgesprochen, weil wir die Rechnung für das Mauerwerk EG nicht rechtzeitig bezahlt hätten. Wer nachrechnen möchte, wann das EG inkl. Ringanker fertiggestellt wurde, der kann das gerne tun. In der Chronik habe ich alles festgehalten. Man möge mich ruhig "Erbsenzähler" nennen, dass geht mir am Allerwertesten vorbei. Anzumerken ist, dass wir zum Glück noch ein Zahlungsziel von 10 Tagen haben. Ich gehe davon aus, dass hier Banktage gemeint sind.

Wenn NordlysHaus Rechnungen vor Fertigstellung erstellt, dann ist das nicht mein Problem. Der Bäcker bekommt das Geld für sein Brot auch erst, wenn das Brot gebacken wurde.

Kommentare: 5 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    torenia (Montag, 25 August 2014 19:03)

    Oh je. Das tut mir aber leid.
    Solch ein Nervenkrieg ist echt nicht notwendig,. Das muss man nicht haben. :-((

  • #2

    Gremlin (Montag, 25 August 2014 21:50)

    Da fehlen einem die Worte. Weshalb wurde hier ein Baustopp verhängt? Davon mal abgesehen, müsste auch der Kamin zum Mauerwerk EG gehören und dieser wurde noch später fertiggestellt als der Ringanker. Der Schornstein wurde vergessen und die Firma musste darauf erst hingewiesen werden. Anstatt sich dafür zu entschuldigen, wird dann ein Baustopp veranlasst. Was ist das für ein unprofessioneller Umgang mit Kunden?

  • #3

    hausbau-ohv (Montag, 25 August 2014 22:26)

    Wahrscheinlich ist der Geschäftsführer der Ansicht, dass unsere Zahlung für das Gewerk EG schon lange überfällig ist. Ob der Kamin zum EG gehört, das kann ich nicht beurteilen.
    Dass der Schornstein eventuell beinahe vergessen worden wäre, sehe ich nicht so eng, denn schließlich wurde er sofort eingebaut, als das Problem von uns angesprochen wurde.
    Ich hätte von NordlysHaus ja nicht mal eine Entschuldigung oder eine neue Rechnung mit aktuellem Rechnungsdatum erwartet. Aber dass der Geschäftsführer einen Baustopp aufgrund einer angeblich nicht ganz pünktlich gezahlten Rechnung verhängt, das ist in meinen Augen eine bodenlose Frechheit, zumal es nicht mal eine schriftliche Mahnung gab.

  • #4

    hausbau-ohv (Dienstag, 26 August 2014 21:00)

    Heute kam das Schreiben, das uns über den Baustopp in Kenntnis setzt.
    Es gibt einige fragwürdige Behauptungen, die jetzt Andere für uns klären werden.
    Weiterhin wird uns mitgeteilt, dass sich auf Grund des unserer Meinung nach unbegründeten Baustopps, die Bauzeit um 6 Wochen verlängert und somit zusätzliche Kosten entstehen, die NordlysHaus noch geltend machen möchte.
    Wir schrieb ich gestern? "Es wird immer besser" und daran hat sich heute nichts geändert.

  • #5

    hausbau-ohv (Mittwoch, 27 August 2014 11:11)

    Ich habe einen interessanten Link zum Zahlungsverzug und zum verhängten Baustopp gefunden.
    Den vierten Absatz finde ich ganz interessant, zumal uns schriftlich Mehrkosten wegen dem Baustopp angekündigt wurden.
    http://www.baurecht-ratgeber.de/baurecht/abwicklung/content_03_05.html