Erstes Planungsgespräch - Wir bauen einen Winkelbungalow mit Nordlys Haus

Unser Winkelbungalow von vorn
Unser Winkelbungalow von vorn

Endlich geht es los. Nach einigen Vergleichen haben wir uns für die Firma Nordlys Haus entschieden. In der engeren Wahl waren weiterhin die Firmen Brale und Team Massivhaus. Unserer Meinung nach haben wir von Nordlys Hausbau das Angebot bekommen, was am besten zu uns passt. Ein weiteres Argument für Nordlys Hausbau war das Friesenhaus, welches sie in diesem Jahr gegenüber fertiggestellt haben.

Nachdem die Finanzierung durch die DSL-Bank bestätigt wurde, hatten wir am 20.8.2013 das erste Planungsgespräch mit der Architektin. Wie uns Herr Münzberg geraten hatte, haben wir uns dafür einen Tag Urlaub genommen. Wir haben uns um 9 Uhr zum Gespräch in Zepernick getroffen und waren um ca. 14 Uhr fertig.

Zum Gespräch hatten wir schon unseren eigenen Grundriss mitgebracht, den die Architektin nun professionell zeichnen wird. Für den Bauantrag haben wir eine laaagne Liste mitbekommen, die wir nun abarbeiten müssen. Wir benötigen zur Einreichung des Bauantrags folgende Unterlagen:

  • Flurkartenauszug vom Katasteramt nicht älter als 3 Monate (erl.) Katasteramt
  • Lageplan vom Grundstück (erl.) - Vermessungsbüro Noffke und Bert Berteit
  • Adresse vom zuständigen Bauamt (erl.)
  • Adresse Gemeinde/Amtsverwaltung/örtliches Bauamt (erl.)
  • Adresse Wasser/Abwasserentsorgung (erl.)
  • Erschließungsbescheinigung vom Abwasserverband (erl.)
    (Bescheinigung über das Nichtvorhandensein eines Abwasserkanals)
  • Datenblatt für die abflusslose Sammelgrube
  • Leitungspläne für Trinkwasser und Strom (per Mail bei NWA Zehlendorf und beim Netzbetreiber E.DIS  angefragt)(erl.)
  • Adresse des Stromversorgers (erl.)
  • Angabe zur Löschwasserversorgung (erl.)
  • Angabe zur Munitionsfreigabe/Kampfmittelbelastung (Kampfmittelfreiheitsbescheinigung) (erl.) beim Bauordnungsamt Oranienburg erfragt (wird in Schmachtenhagen nicht benötigt)
  • Lage des Hauses auf dem Grundstück (erl.) Architektin hat unser Haus eingezeichnet
  • Bodengutachten (erl.) bei Geoingenieurbüro Dr. Kossow in Auftrag gegeben
  • Auftrag Prüfstatiker (erl.) wird über die Hausbaufirma abgewickelt
  • Adresse vom zuständigen Schornsteinfegermeister (Angaben zum Dachausstieg, Reinigungsöffnung) (erl.) Bezirksschornsteinfegermeister Lampert Ronald
  • Vollmacht für Beantragung der Erdwärmebohrung (erl.) beim Planungsgespräch Vollmacht unterschrieben
  • Küchenplan
  • Finanzierungsbestätigung (erl.)
  • Nachweis Grundstückseigentümer (erl.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0